Barrierefreier Umbau von Straßen und Wegen

 

Der barrierefreie Um- und Ausbau von Straßen und Wegen ist insbesondere für körperlich eingeschränkte Personen von enormer Bedeutung. Um allen Menschen eine gleichwertige Teilnahme am öffentlichen Leben zu ermöglichen, werde folgende Maßnahmen verfolgt:

 

  • Entwicklung eines Handlungsprogramms mit Prioritäten und dessen sukzessive Umsetzung im öffentlichen Raum
  • Bereitstellung eines jährlichen Etats speziell für Umbauten an bestehenden Straßen, zum Beispiel für die Installation eines Blindenleitsystems
  • Einrichtung eines zusammenhängenden Netzes von Hilfsmitteln für Blinde und Seheingeschränkte Menschen im öffentlichen Straßenraum unter Einbindung von Routen und Zielen
  • Barrierefreie Gestaltung von Zugängen und Umfeldern wichtiger ÖPNV- und Mobilitätsschnittstellen
  • Untersuchung von Möglichkeiten zur Integration barrierefreier Elemente in historischen Straßenräumen. Die historische Stadtgestalt Bambergs mit engen Räumen, unebenen Oberflächen und Denkmalschutz stellt dabei eine besondere Herausforderung dar

 

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Bitte nutzen Sie daher die Möglichkeit eigene Vorschläge einzubringen und die vorgestellte Schlüsselmaßnahme zu diskutieren.

 

Zeitlich nicht beschränkt
Keine Gebietszuordnung
Diskussionsphase
bis 13.07.2021
Alle Nutzer:innen der Plattform
Starten Sie eine Diskussion
Vorschlagsphase
bis 13.07.2021
Alle Nutzer:innen der Plattform
Vorschlag erstellen Zur Übersicht aller Vorschläge
Mehr anzeigen
6 Unterstützer/innen 
Unterstützung
12 Unterstützer/innen 
Unterstützung

Verbesserung der Fußwegebeziehung Wildensorger Straße zur St.-Getreu-Straße

  Keine Kommentare  •  2021-07-13  • 
  Barrierefreier Umbau von Straßen und Wegen

Der Treppenaufgang vom Erhardhaus, Richtung Villa Remeis, und der Trampelpfad vom Spielplatz Wildensorger Straße sind wichtige fußläufige Verbindungen zwischen Abtsberg, Ottobrunnen und Jakobsberg.

6 Unterstützer/innen 
Unterstützung
Zur Übersicht aller Vorschläge
Bislang wurden noch keine Abstimmungen durchgeführt. Schauen Sie doch bei Gelegenheit wieder vorbei, um an künftigen Abstimmungen teilzunehmen.

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.