Zurück

Kopfsteinpflaster stadtbildverträglich ersetzen

Sebastian Gross Sebastian Gross  •  2021-06-04  •    2 Kommentare  •  Straßennetz & PKW-Verkehr
CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=209154
CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=209154


Antrags-Code: CONSUL-2021-06-128

Die Stadt sucht nach stadtbildverträglichen Alternativen zu Kopfsteinpflaster.
Kopfsteinpflaster ist vor allem aus Gründen der Verkehrssicherheit, aber auch aus Komfortgründen problematisch.
  • Rollstuhl- und Rollatorfahrende bewegen sich über Kopfsteinpflaster schwerer weg
  • Für Radfahrende ist Kopfsteinpflaster sehr unangenehm. Bei Regen werden die glatten steinoberflächen sehr rutschig
  • Für zu Fuß gehende besteht die Gefahr des Amknickens.
  • Kraftverkehr produziert auf Kopfsteinpflaster erheblich mehr Lärm, selbst bei geringen Geschwindigkeiten.
Deshalb soll die Stadt eine stadtbildverträglich Alternative zu Kopfsteinpflaster suchen, und diese, wenn betreffende Straßenabschnitte saniert werden, entsprechend ersetzen.

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.