Öffentlichkeitsbeteiligung
in der Stadt Bamberg

Fußgängerampel am Münchner Ring (B22) bei Einmündung Wildensorger Hauptstrasse

Fußgängerampel an Westseite der Einmündung Wildensorger Hauptstrasse in B22
Fußgängerampel an Westseite der Einmündung Wildensorger Hauptstrasse in B22
Vorschlagstext
  • - Neben dem Münchner Ring verläuft ein Fußgänger- Fahrradweg von der Graf Arnold Str. bis
      nach Stegaurach bzw. Debring.
  • - Auf halben Weg, zwischen den Einmündungen Babenbergerring und der Abzweigung der B22 in Richtung
      Stegaurach, befindet sich die höhengleiche Kreuzung mit der Wildensorger Hauptstrasse bzw. der alten
      Debringer Hauptstrasse (Wirtschaftsweg in Ri. Alter Debringer Berg).
  • - Ca. 100m von der Kreuzung entfernt sind die zwei Stadtbushaltestellen "Giselastrasse".
  • - Für Fußgänger (insbesondere behinderte Personen) aus dem Stadtteil Bamberg Südwest und auch
      aus Wildensorg besteht hier keine Möglichkeit den 4 spurigen (hier 5 Spuren mit Abbiegespur) und mit
      Ausfallverkehr ( 70km/h) belasteten Münchner Ring sicher zu überqueren.
  • - Die Wege in Richtung Unteraurach, teilweise Waizendorf und Debring sind nicht erreichbar.
  • - Bewohner aus dem Gebiet südlich der Kreuzung können ohne Gefahr für Leib und Leben weder die
      Bushaltestelle noch das Gebiet Babenberger Ring erreichen.
  • - Es ist die Erweiterung der bestehenden Straßenverkehrsanlage mit einer eventuell schlafenden Bedarfsampel
      (energiesparend) an der westlichen Seite des Wildensorger Hauptstrasse über den Münchner Ring denkbar.
Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
    Es sind keine Benachrichtigungen vorhanden
    Keine definierten Meilensteine vorhanden