Öffentlichkeitsbeteiligung
in der Stadt Bamberg

Ampeltrittbretter auf der Cityroute 8: Kreuzung Wilhelmstr. / Heinrichsdamm

Vorschlagstext
Ampeltrittbretter ermöglichen es Radfahrenden bei Rotphasen an Ampeln zu warten, ohne vom Fahrrad absteigen zu müssen. Ein Handlauf bietet die Möglichkeit, sich festzuhalten. Auf einem darunter angebrachten Trittbrett kann der Fuß abgestellt werden. Das Trittbrett ermöglicht das Abstoßen des Fußes für eine bequemere Anfahrt. Der Standort an der Kreuzung Wilhelmstr. - Heinrichsdamm eignet sich deshalb, weil er auf der Cityroute 8 liegt, welche die Innestadt mit Bamberg-Ost verbindet. Diese wichtige Radverkehrsachse und Schulwegroute wird von vielen Radpendelnden genutzt. Leider werden diese durch die roten Ampeln immer wieder ausgebremst. Es soll je ein Ampeltrittbrett stadteinwärts und stadtauswärts eingerichtet werden, um den Wartekomfort zu steigern. Als Zeichen der Wertschätzung sind sie ein Angebot für Radfahrende und steigern die Attraktivität des Fahrrads als umweltfreundliche Mobilitätsform in Bamberg.
Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Dieser Vorschlag enthält keine Benachrichtigungen.
Keine definierten Meilensteine vorhanden