Öffentlichkeitsbeteiligung
in der Stadt Bamberg

Quartiersparkplätze mit Ladesäulen für E-Autos in allen Stadtteilen

2_5411581204375799992.png
2_5411581204375799992.png
Vorschlagstext

Deutschland will bis 2045 klimaneutral werden und bis 2030 seine CO2-Emissionen drastisch senken. In Bayern wird Klimaneutralität sogar bis 2040 angepeilt. Der motorisierte Individualverkehr trägt einen großen Teil zum Ausstoß von Emissionen bei. Neben einer drastischen Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs durch Förderung von Radverkehr und ÖPNV (für die sich auf dieser Plattform schon gute Vorschläge finden) müssen Wege gefunden werden, um den Bürger:innen die Umstellung vom Verbrennungsmotor auf E-Mobilität zu ermöglichen. Dies gilt insbesondere für Bürger:innen, die weder bei ihrem Arbeitsplatz noch zuhause (kein fester Stellplatz in Wohnungsnähe, Wohnen im Mietverhältnis) eine Möglichkeit haben, ein E-Auto zu laden. Deshalb richtet die Stadt Bamberg Quartiersparkplätze mit Ladesäulen ein. In jedem Stadtteil sollen sukzessive Parkplätze mit Ladesäulen entstehen. Unternehmen sollen Anreize erhalten, auf ihren Parkflächen Stellplätze mit Ladesäulen einzurichten. Idealerweise wird der Strom für diese Ladesäulen gleichzeitig durch dazugehörige Photovoltaikanlagen gewonnen.

 

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Es sind keine Benachrichtigungen vorhanden
Keine definierten Meilensteine vorhanden