Wirtschaftsverkehr

Lieferverkehr ist essentiell für den Wirtschaftsstandort Innenstadt und die Gewerbegebiete. Die Erreichbarkeit muss deshalb, unter Berücksichtigung aller anderen Verkehrsteilnehmer*innen, gewährleistet sein. Mit einem klar definierten LKW-Routennetz werden die Ansprüche an den Straßenraum und Konfliktbereiche deutlich. Darüber hinaus werden in einem City-Logistik-Konzept Lösungen und innovative Verteilansätze für die Innenstadt entwickelt. Den Belastungen durch den LKW-Verkehr wird mit dieser Form der Organisation entgegengewirkt. Es soll auch versucht werden, einen Teil des Wirtschaftsverkehrs mit kleineren (Elektro)-Lieferfahrzeugen oder (E-)Lastenrädern abzuwickeln.

 

 

Übersicht Maßnahmen:
 

  • 1. City-Logistik

    Eine Arbeitsgruppe wird untersuchen, inwieweit ein Konzept mit Mikro-Hubs und Elektrofahrzeugen erstellt werden kann.

  • 2. Lenkung LKW-Verkehr

    Anpassungen bei der Lenkung des LKW-Verkehrs werden untersucht: Aktualisierung der Routen, Bündelung und Sperrung sensibler Bereiche.

  • 3. Alternative Lieferfahrzeuge

    Alternative Liefervarianten, vor allem E-Mobilität und Schiene, werden untersucht.

 

 

Schlüsselmaßnahmen:

Diese Schlüsselmaßnahmen wurden der Lenkungsgruppe bestehend aus Oberbürgermeister, Bürgermeister, Vertreter der Stadtratsfraktionen und Gruppierungen, Referenten und der Planersocietät am 17.09.2020 vorgestellt.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Bitte nutzen Sie daher die Möglichkeit eigene Vorschläge zum Thema "Wirtschaftsverkehr" einzubringen.

Zeitlich nicht beschränkt
Keine Gebietszuordnung
Vorschlagsphase
bis 13.07.2021
Alle Nutzer:innen der Plattform
Vorschlag erstellen Zur Übersicht aller Vorschläge
Mehr anzeigen

Stellungnahme des Bamberger Handwerks

  10 Kommentare  •  2021-07-08  • 
  Wirtschaftsverkehr

Erreichbarkeit von Kunden und Baustellen, besonders auch im Innenstadtgebiet, muss gewährleistet bleiben

16 Unterstützer/innen 
Unterstützung

Tonnagebegrenzung in der Bergstadt

  Keine Kommentare  •  2021-07-13  • 
  Wirtschaftsverkehr

Für die Sicherheit der Fußgänger und zur Schonung der Bausubstanz wird in der Bergstadt die Tonnagebegrenzung konsequent durchgesetzt.

10 Unterstützer/innen 
Unterstützung
Zur Übersicht aller Vorschläge
Diskussionsphase nicht aktiviert
Bislang wurden noch keine Abstimmungen durchgeführt. Schauen Sie doch bei Gelegenheit wieder vorbei, um an künftigen Abstimmungen teilzunehmen.

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.