Zurück

Sind Radschnellstraßen eine gute Idee für Bamberg?

Tobias Weinmann Tobias Weinmann  •  2021-05-01  •    8 Kommentare  •  Ausbau der Radweginfrastruktur  • 
schnellweg.jpg
schnellweg.jpg


In den Niederlanden dachten die Stadtplaner politisch um. So wurde Amsterdam zur Fahrradstadt – mit der Folge, dass dabei zugleich die Sicherheit im Straßenverkehr erhöht wurde. Die oft nur schmalen Fahrwege über die Kanäle für den Autoverkehr zu öffnen: In Amsterdam wäre das ein Ding der Unmöglichkeit. Platzmangel hat hier die Entscheidung fürs Rad befördert: Denn in Amsterdam fährt niemand Rad, weil es modisch ist, sondern um zügig von A nach B zu kommen. Auch Bamberg hat Platzmangel. Vielleicht könnten auch hier Radschnellstraßen dazu beitragen, dass mehr Menschen schneller von A nach B kommen.

Kommentare (8)


Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.