Bürgerbeteiligung der Stadt Bamberg

Zurück

Verkehr in der Lange Straße / Kapuzinerstraße optimieren

Kai Bestmann Kai Bestmann  •  2021-05-04  •    4 Kommentare  •  Optimierung von Verkehrsknoten

Antrags-Code: CONSUL-2021-05-18

Optimierung des Straßenverkehrs in der Lange Straße / Kapuzinerstraße - für mehr Aufenthaltsqualität für Besucher und Bewohner in diesem "Brückenbereich" zwischen Domstadt und Inselstadt.
Hallo,
das Thema Straßenverkehr in der Lange Straße / Kapuzinerstraße ist ja ein Bamberger Dauerthema. Dieser Vorschlag soll kurz und knapp nur einen Teil dieser Thematik betreffen: Optimierung des motorisierten Straßenverkehrs.

Vorschlag:
  • Keine Durchfahrt für Motorräder ab 80 (?) ccm. Dafür Ausbau von Motorradparkplätzen an geeigneten Stellen für zweirädrige Stadtbesucher.
  • Keine Durchfahrt für KFZs mit Verbrennungsmotor ab z.B. 20:00 Uhr außer Öffentlicher Nahverkehr, etc.
Sinn und Zweck
  •  Allgemeine Beruhigung der Stadtbereiche, in denen sich stets viele Besucher und Bamberger aufhalten. Nervtötende und laute Motorengeräusche mit Fehlzündungen, die vom Rondell, zum alten Rathaus bis hin zum Markusplatz zu hören sind, fallen weg. Andere Städte machen es bereits vor, es funktioniert.
  • Maßnahme wäre angebracht für ein Weltkulturerbe
  • Anwohner werden nachts nicht von Posern genervt, die ihre Runden durch die Stadt drehen. Stichwort Wohnqualität.
  • Es fallen keine Umbaumaßnahmen der Straßenführung an
  • Die Läden, die den Durchgangsverkehr als überlebensnotwendig halten, behalten ihre motorisierten Kunden bis 20:00 Uhr.
  • Förderung der E-Motorisierung sowohl für Zweiräder als auch Autos
  • Beibehaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung von 20 bzw 30 km/h (auch wenn sich bisher nur wenige daran halten)
Was haltet Ihr davon?
Beste Grüße,
Kai

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.