Zurück

Sicherer Schulweg am Torschuster

  •  2021-06-30  •    9 Kommentare  •  Schulwegsicherheit
Situation am Torschuster
Situation am Torschuster


Antrags-Code: CONSUL-2021-06-198

Der motorisierte Verkehr am Torschuster stellt eine Gefährdung für viele Schulkinder dar. Es sind dringend verschiedene Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung und Schulwegsicherheit nötig.
Täglich fahren hunderte Pkw durch die Engstelle am Torschuster und verursachen hier eine immense Verkehrsbelastung für Anwohner und für den Fuß- und Radverkehr. Besonders morgens ab ca. 07:30 Uhr ist das Verkehrsaufkommen so hoch, dass sich in der Oberen Karolinenstraße die Pkw zeitweise bis zum Domplatz stauen. Sobald „freie“ Fahrt besteht, fahren viele mit erhöhter Geschwindigkeit durch die Engstelle. Ähnliches gilt für Pkw, die vom Jakobsplatz kommen bzw. von der Maternstraße einbiegen. In diesem Verkehrschaos müssen Schulkinder auf dem Weg zur Domschule die Kreuzung am Jakobsplatz queren und auf dem sehr schmalen Gehweg (teilweise nur ca. 50 cm breit) durch die stark befahrene Engstelle am Torschuster gehen. Ohne die ehrenamtlichen Verkehrshelfer wäre es kaum möglich die Kreuzung zu queren.
Die gefährliche Verkehrssituation am Torschuster sollte dringend durch verschiedene Maßnahmen entschärft werden:

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.